Jetzt geht es los mit der aktuellen Rennserie! Am Sonntag trafen sich in Neu-Ulm etwa 200 Läuferinnen und Läufer aller Altersklassen.

 

Diesmal fand die Veranstaltung allerdings nicht auf der publikumswirksamen "Rathaus-Rennstrecke" statt, sondern in einem ruhigen Bereich des
Industriegebiets Starkfeld am Rand von Neu-Ulm. Dafür fanden sich dort perfekte Bedingungen zum Warmlaufen und die Zuschauer und Veranstalter waren nicht eingeengt.

Den Auftakt machten bei sehr gutem Wetter wie immer die Gewandtheits-Wettbewerbe des der Kids Inline Cup.

Bei den anschließenden 60m-Sprintwettbewerben der Erwachsenen konnten sich bei den Damen Anna und Lisa Drdlicek überlegen die Plätze 1 und 2 setzen.

Am späten Mittag entschieden sich auch die Schülerrennen: Max und Kristina Kleinschmidt erreichten beide jeweils Platz 3 bei den Schülern A bzw. Schülern C.Die 22km-Rennen wurden am Nachmittag bei leichtem Wind von den Frauen begonnen. Livia Begg aus der Schweiz konnte den Halbmarathon mit 43:24.80 für sich entscheiden.

Anja Sturm vom ISC erkämpfte sich mit 44:01.84 den Platz 4 in der Gesamtwertung gefolgt von Lisa (Platz 2 Junioren B; 44:03.10) und Anna Drdlicek (Platz 1 Junioren A; 46:57.43).

Bei den Herren konnte sich Patrik Knopf vom FUG Speedteam auf den 22km mit einer von Zeit 37:14.30 durchsetzen. Mit knapp 3s Rückstand kam als schnellster ISC-ler Christian Kraus auf Platz 6 ins Ziel. Alexander Tilz besetzte den Platz 2 in der AK30. Giso Merkl und Raimund Scheurer die Plätze 2 und 4 der AK55.

Der Renntag wurde mit einem Staffelrennen beendet, bei dem der ISC mit zwei Gruppen antrat.

Vielen Dank an die Organisatoren vom DAV Neu-Ulm und SSV Ulm. Bei der Veranstaltung hat es uns an nichts gefehlt! Ein Dank auch an die Kooperationsbereitschaft der Firmen des Gewerbegebiets.

- Zufallsbild
wiesau2017_25.jpg